JavaScript muss erlaubt sein, um diese Seite sehen zu können.

Stammbaumdrucker 8 Premium Handbuch

Navigation: Die Dialoge > Baumansichts-Optionen

 

Box-Schrift

Scroll Vorherige Startseite Nächste Mehr

Menü

Werkzeugleiste

Tastaturkürzel

Extras

F4

Anleitungs-Video ansehen

Auf dieser Registerkarte können die Schriftarten für den Text und die Symbole in Boxen mit dem in Windows üblichen Schriftartdialog gewählt werden. Es können nur TrueType-Schriftarten verwendet werden.

Unterregisterkarte Schrift für Text:

Die Namen können um eine wählbare Punktzahl größer ausgegeben werden als die im Schriftartdialog gewählte Schrift. Zusätzlich kann bestimmt werden, ob die Namen in den Boxen unabhängig von dem im Schriftartdialog ausgewählten Schriftstil stets fett gedruckt werden sollen. Außerdem kann die Ausgabe von Nachnamen in Großbuchstaben vorgegeben werden; dies gilt dann auch für die Ausgabe von Geburtsnamen. Bei der Umwandlung in Großbuchstaben muss festgelegt werden, durch welches Zeichen der kleine Buchstabe Scharfes s "ß" ersetzt werden soll. 2017 hat die Duden-Redaktion den etwas breiteren Großbuchstaben "ẞ" anerkannt, der in vielen Unicode-Schriftarten bereits mit der Codierung U+1E9E enthalten ist. Über die Tastatur kann das große ẞ so eingegeben werden: Umschalt-Taste + Alt Gr-Taste + ß-Taste.

Mit drei Schaltflächen kann die horizontale Ausrichtung des Box-Textes auf links, zentriert oder rechts eingestellt werden. Links und rechts bieten sich besonders bei einer linken oder rechten Position der Fotos an.

Unterregisterkarte Schrift und Zeichen für Symbole:

Hier können für die Symbole die Schrift-Zeichen für 'geboren', 'getauft', 'geheiratet', 'geschieden', 'nicht verheiratet', 'gestorben', 'gefallen' und 'bestattet' festgelegt werden. Bei normalen Schriftarten bieten sich die Zeichen *, ~, X, x, † (Alt + 0134), +,  (Alt + 0129) an. Die Zeichen können nach Festlegung der Schriftart in den aufklappbaren Auswahllisten ausgewählt werden. Welche Sonderzeichen die verschiedenen Schriftarten enthalten, können Sie auch mit dem Windows-Programm Zeichentabelle (CharMap.exe) prüfen. Unicode wird für diese Symbole nicht unterstützt, weil eine Auswahlliste mit bis zu 65.000 Zeichen nicht praktikabel wäre.

Besser ist die Verwendung der vom Stammbaumdrucker geladenen Symbol-Schriftart 'Genealog-Symbols'. Diese "Schriftart" enthält keine Schrift, sondern nur diverse Symbole für die verschiedenen Bedeutungen. Bei Verwendung der Schriftart 'Genealog-Symbols' und eines Heirats-Symbols in Form einer liegenden 8 kann mit dem Kontrollfeld Symbol für geschiedene Ehe oder Scheidung: Heirats-Symbol senkrecht durchgestrichen das Heirats-Symbol mit einem senkrechten Trennstrich versehen werden. Dieses Symbol wird dann auch für Scheidungsdaten in einer extra Zeile verwendet, wenn dies auf der Registerkarte Box-Inhalt, Ausgabe Personendaten, spezielle Format-Optionen, so eingestellt wurde.

Das Symbol für 'gestorben' kann abhängig von der Religionsangabe in den jeweiligen Personendaten in drei Varianten bestimmt werden: Man wählt ein Symbol aus einer der drei aufklappbaren Auswahllisten und gibt in dem Eingabefeld darunter einen oder mehrere durch Kommas getrennte Texte ein, deren Auftreten in der Religionsangabe zur Verwendung des Symbols führt. Diese drei Varianten sind vorrangig: Die erste zutreffende Variante wird verwendet. Wenn keine der drei religionsabhängigen Varianten zutrifft, wird das nachrangige Symbol aus der vierten aufklappbaren Auswahlliste verwendet.

Tipp: Sie können zur sicheren Verwendung der religionsabhängigen Symbole die Schreibweise der verschiedenen Religionsangaben in allen Datensätzen prüfen und bei Bedarf vereinheitlichen. Verwenden Sie dazu im Menü Personendaten die Funktion Nachnamens-, Orts- und Religions-Listen bearbeiten.

Die relative Höhenlage der Symbole kann mit der Lage-Korrektur verändert werden; dies sollte aber normalerweise nicht erforderlich sein. Diese Lage-Korrektur wirkt auch in der automatisch erzeugten Symbol-Legende, die auf der Registerkarte Grafik-Format aktiviert werden kann. Sie wirkt aber nicht in automatisch erzeugten freien Text-Objekten Symbol-Legende, die nach dem Aufziehen eines Rechtecks über das dortige Menü erzeugt werden können.

Hinweis: Diese Symbole werden auf einem normalen Monitor bei einer normalen Schriftgröße von 10 bis 12 Punkten nur unsauber dargestellt, wie es für Symbol-Schriftarten üblich ist. Die Darstellung kann unter Umständen verbessert werden, wenn Sie in Windows die Kantenglättung der Bildschirmschriftarten aktivieren. Die Ausgabe auf Druckern und der Export in PDF- oder EMF-Dateien sind stets präzise, da diese eine höhere Auflösung als Monitore haben beziehungsweise als Vektorgrafiken auflösungsunabhängig speichern.

Die Vorschau zeigt ein Schriftbild-Beispiel oder einzelne Zeichen. Die Wahl kann automatisch erfolgen.

nach oben