JavaScript muss erlaubt sein, um diese Seite sehen zu können.

Stammbaumdrucker 8 Premium Handbuch

Navigation: » Keine übergeordnete Seite vorhanden «

 

Die Bilddatei-Formate

Scroll Vorherige Startseite Nächste Mehr

Der Stammbaumdrucker verarbeitet an vielen Stellen Bilddateien. Das Programm nutzt für alle Rastergrafiken die Windows Bildverarbeitungs-Komponente (Windows Imaging Component, kurz WIC). Das Programm kann folgende Bilddatei-Formate unter einer normalen Windows-Installation verwenden:

Rastergrafiken:

Format

Bezeichnung

*.jpg, *.jpeg

JPEG-Dateien

Joint Photographic Experts Group

*.bmp

BMP-Dateien

Windows Bitmap

*.gif

GIF-Dateien

Graphics Interchange Format

*.png

PNG-Dateien

Portable Network Graphics

*.tiff, *.tif

TIFF-Dateien

Tagged Image File Format

Vektorgrafiken:

Format

Bezeichnung

*.pdf

PDF-Dateien

Portable Document Format

*.emf

EMF-Dateien

Enhanced Metafile

*.sad

Stammbaumdrucker

Baumansichtsdateien

Baumansichtsdateien *.sad sind keine normalen Bilddateien, sondern Stammbaumdrucker-spezifische Metadateien/Vektorgrafiken mit den Strukturdaten einer Baumansicht. Sie können nur im Stammbaumdrucker zur Darstellung von Baumansichten verwendet werden.

Je nach Einsatzort werden verschiedene Bilddatei-Formate unterstützt:

Einsatzorte von Bilddateien

Unterstützte Bilddatei-Formate

In den Personendaten zugeordnete Fotos, Grafik-Titel-Wappen-Bilder, alle Hintergrund-Bilder mit nachfolgender Ausnahme

*.jpg, *.jpeg, *.bmp, *.gif,

*.png, *,tiff, *.tif

Weitere Formate mit WIC-Decodern

Seiten-Hintergrund-Bild in der Textverarbeitung

*.jpg, *.jpeg, *.bmp

PDF-Kartei-Deckblatt-Bild, in der Textverarbeitung automatisch und manuell im Text eingefügte Bilder und Dokumente

*.jpg, *.jpeg, *.bmp, *.gif,

*.png, *,tiff, *.tif, *.pdf, *.emf

Weitere Formate mit WIC-Decodern

Bilder in Freien Bild-Objekten

*.jpg, *.jpeg, *.bmp, *.gif,

*.png, *,tiff, *.tif, *.pdf, *.emf, *.sad

Weitere Formate mit WIC-Decodern

Grafik- und Box-Rahmen-Bilder

*.bmp

Farbverlaufs-Bilder

*.jpg. *.png

Weitere Bilddatei-Formate können verwendet werden, wenn man dazu in Windows sogenannte WIC-Codecs installiert. Von diesen Codecs (Coder/Decoder) wird zur Bildausgabe nur der Decoder verwendet, weshalb im Stammbaumdrucker in der Regel nur WIC-Decoder erwähnt werden. Ein WIC-Codec kann genau ein Bilddatei-Format verarbeiten, wobei verschiedene Datei-Erweiterungen möglich sind; zum Beispiel Photoshop-Dateien (*.psd, *.pdd). Die bekannteste Sammlung von WIC-Codecs für zahlreiche Bilddatei-Formate ist das FastPictureViewer Codec Pack (1). Wenn Sie zum Beispiel Photoshop-Dateien oder JPEG 2000-Dateien im Stammbaumdrucker verwenden wollen, besorgen Sie sich das FastPictureViewer Codec Pack und installieren Sie die gewünschten Codecs in Windows. Installieren Sie nicht alle enthaltenen Codecs, weil dadurch der Windows-Dialog zum Öffnen von Bilddateien überladen würde. Positiver Nebeneffekt: Die installierten Codecs ermöglichen im Windows-Dialog zum Öffnen von Bilddateien und im Windows Explorer die Anzeige der Bilder in den Dateisymbolen und in der Bildvorschau.

Hinweis 1: Die Verwendung der WIC-Decoder setzt DirectX Runtime voraus. DirectX Runtime ist bei jeder normalen Windows-Installation vorhanden. Davon kann man sich durch Ausführung des Windows-Tools zur DirectX-Diagnose (dxdiag.exe) vergewissern.

Dokumentdateien sind in der Regel auch Bilddateien, zum Beispiel Scans von Urkunden. Zusätzlich können kleine unformatierte Textdateien / TXT-Dateien als Dokumentdateien verwendet werden, deren Text dann in Form einer EMF-Datei eingefügt wird. Formatierte Texte können in Form von PDF-Dateien eingefügt werden. In der Textverarbeitung können sogar mehrseitige PDF-Dateien ausgegeben werden; in freien Bild-Objekten in Baumansichten wird immer nur die erste Seite von PDF-Dateien ausgegeben. Liegen Dokumente als RTF-, DOC- oder DOCX-Datei vor, sollten sie in einem Office-Programm als PDF-Datei exportiert werden, die dann eingefügt werden kann. Die Formate *.rtf, *.doc und *.docx können nicht direkt verwendet werden.

Hinweis 2: Wenn in einer Baumansicht in einem freien Bild-Objekt Dokumente ausgegeben werden, und wenn diese Dokumente kontrastreiche feine Strukturen wie Schrift enthalten, wird empfohlen, in den Programm-Optionen, Registerkarte Bild-Qualität, die Grafik-Ausgabe mit der Grafik-Bibliothek GDIplus zu aktivieren. Werden nur normale Fotos von Personen oder Landschaften ausgegeben, ist dies nicht nötig.

 

In der Textverarbeitung wird eine eigene Grafik-Bibliothek auf dem Niveau von GDIplus verwendet.

Bilddateien mit Transparenz (möglich zum Beispiel bei *.bmp (mit 32 Bit Farbtiefe), *.gif, *.png, *.tiff und *.tif) bieten zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten, sind aber mit Vorsicht zu verwenden. Es ist nicht sicher, ob sie bei der Wiedergabe richtig dargestellt werden; PNG-Dateien sind am zuverlässigsten. Kritisch sind insbesondere die Treiber von Großformatdruckern. Erfahrungsgemäß wird Transparenz richtig ausgegeben, wenn eine Baumansicht in eine PDF-Datei exportiert wird und dann diese PDF-Datei mit einem geeigneten PDF-Reader ausgedruckt wird (siehe Der PDF-Ausdruck auf Großformatdruckern).

Sogenannte Freigestellte Fotos sehen in den Personen-Boxen in der Regel besser aus als normale Fotos:

Die Freistellung von Fotos, also der Ersatz der Hintergrundfarben durch Transparenz, ist mit guten Bildbearbeitungsprogrammen möglich. Es gibt auch Programme, die speziell zum Freistellen beliebiger Objekte entwickelt wurden.

Hinweis 3: Da komplexe Bilddatei-Formate mit sehr vielen Optionen (zum Beispiel TIFF- und JPEG 2000-Dateien) von den verschiedenen Bildbearbeitungs-Programmen unterschiedlich gespeichert werden, kann es vorkommen, dass solche Bilddateien nicht wie erwartet wiedergegeben werden. Die Erfahrung zeigt, dass sogar die führenden professionellen Bildbearbeitungs-Programme beim Speichern in bestimmten Formaten abweichende Ergebnisse liefern. Daher ist es manchmal erforderlich, im Bildbearbeitungs-Programm verschiedene Optionen beim Speichern auszuprobieren.

 

Tipp: Wenn Sie auch für erweiterte Metadateien *.emf Dateisymbole und eine Bildvorschau im Windows Explorer sehen wollen, installieren Sie eines der folgenden Programme, das dann im Hintergrund läuft:

1. WMFPreview von Karel Donk, https://blog.kareldonk.com/wmfpreview

2. emfplugin von Daniel Gehriger, https://github.com/dgehri/emfplugin

nach oben


(1) Axel Rietschin Software Developments, Geneva, Switzerland (www.fastpictureviewer.com/codecs)